longua – Sprachen, Sprachreisen, Deutschkurse

es - Pronomen + Verben

 

Das Pronomen "es"

 

Scheinsubjekt


Es gibt unpersönliche Verben, die kein Subjekt brauchen. Bei diesen Verben wird ein so genanntes Scheinsubjekt benutzt. Als "Scheinsubjekt" wird das unpersönliche "es" verwendet, andere Personen sind nicht möglich. Diese unpersönlichen Verben geben Informationen über das Wetter oder die Tageszeit:

Es müsste schon gegen Mittag sein.
Es ist 10:00 Uhr.
Es schneit.
Es regnet.
Es hat gedonnert.
Es blitzte.
Es ist kalt.
Es war heiß.
Es ist ...
Einige Verben und Ausdrücke erfordern ein obligatorisches es. Dazu gehören

 

„Wetterverben“

Bei diesen Verben steht es immer im Nominativ.

Beispiele: „Wetterverben“
regnen: Heute regnet es.
schneien: Gestern hat es geschneit.
winden: An der Küste windet es stark.

 

Einige weitere Verben, meist mit Präposition

Bei diesen steht es entweder im Nominativ oder im Akkusativ.

 

Beispiele: es im Nominativ:

ankommen auf: Es kommt darauf an, wie viel Geld ich habe.
fehlen an: Es fehlt ihm an Deutschkenntnissen.
gehen um: In dem Text geht es um das Thema „alternative Energien“.

 

Beispiele: es im Akkusativ

es anlegen auf: Der Schüler legt es darauf an, dass er vom Lehrer bestraft wird.
es versuchen mit: Klavierspielen macht mir keinen Spaß, jetzt versuche ich es mit Gitarre spielen.

 

Einige Ausdrücke mit Adjektiv und Verb

Beispiele:

es sich (+ Adjektiv) machen: Thomas macht es sich leicht, wenn er sagt, dass ihn das nicht interessiert.
es gut (schlecht) meinen: Der Chef meint es gut (schlecht) mit den Mitarbeitern.
es weit bringen: Thomas hat es weit gebracht, er ist der Chef von 500 Mitarbeitern.

 

Einige feste verbale Ausdrücke

Beispiele:

es gibt („vorhanden sein“): In Deutschland gibt es viel Industrie.
es abgesehen haben auf („haben wollen“): Die Einbrecher hatten es auf die Diamanten abgesehen.
es heißt („man sagt“): Es heißt, dass die Firma vor der Pleite steht.
es gilt („man muss“): Jetzt gilt es alle Kräfte zu mobilisieren.

 

Die Verben werden, sein und bleiben

Die Verben werden, bleiben und sein werden in Verbindung mit „Wetteradjektiven“ mit es benutzt.

Beispiele: „Wetter“
werden: Es wird warm.
bleiben: In den nächsten Tagen bleibt es kalt.
sein: Hier ist es sehr heiß.


mehr Informationen unter: info@longua.org

 



 

 

Gefällt Ihnen longua.org, dann können Sie uns gerne unterstützen:

 

Sprachkurse in Deutschland: München, Berlin, Hamburg

Sprachaufenthalte in Deutschland: München, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Lindau, Augsburg, ...

Sprachaufenthalte in Großbritannien, Australien, Malta, Neuseeland, Kanada, Irland, ...

Sprachaufenthalte in Spanien: Malaga, Madrid, Barcelona, Mallorca; Amerika: Mexiko, Argentinien, Kuba, ...

Sprachaufenthalte in China: Peking / Beijing, Shanghai, ...

Sprachaufenthalte in Italien: Rom, Neapel, Florenz, Siena, Venedig, Mailand, Como, Salerno, Sizilien, ...

Sprachaufenthalte in Frankreich: Paris, Lyon, Marseilles, Bordeaux, Nizza, Rouen

 

Sprachkurse - weltweit: Großbritannien, Australien, Malta, Kanada, Spanien, Frankreich, China, Italien

Grammatik / Zertifikate: A1, A2, B1, B1 Tips, B1 Test, B2 B2 Tips, DSHTOEFL, Goethe Prüfung Aufgaben, Internationale Sprachtests

Reisen: Agrigento, Augsburg, Beijing, Calabria, Catania, Cefalù, China, Chinesische Mauer, Deutschland, Foshan, Guangzhou, Hamburg, Hong Kong, Italien, Marken / Marche, Macau, Neapel, Kalabrien, Peking, Shanghai, Shenzhen, Sizilien, Xiamen, Malta, Sliema

Fotos: Photos

Links: Computer, IT, useyourbook.com

Angebote in anderen Sprachen: Summer travel, 夏季特价, Cours de langue, Corsi di lingua, Taalcursussen, Языковые курсы, 시험대비, Saksan kieltä Münchenissä, Kurz lékařské němčiny, الدورة + الفيزا

 

LONGUA.ORG: languages.li, longua.org in Italien, longua.org in Deutschland, longua.org in China, B1-Test (Schweiz), B2-Test (Schweiz), Allemand à Munich.ch, Soggiorni in Germania.it, Apprendre Allemand, 木木杨的博客 - China