longua – Sprachen, Sprachreisen, Deutschkurse

Umformung von Wortarten zum leichteren Erlernen von neuen Vokabeln - Grammatik - Sprachen lernen - online - longua.org

 

Umformung von Wortarten zum leichteren Erlernen von neuen Vokabeln

 

Eine der gößten Schwierigkeiten ist es für die meisten Lernenden einer Fremdsprache, neue Vokabeln zu erlernen. Um dieser Schwierigkeit engegenzuwirken, kann man die Verbindung zwischen den einzelnen Wortarten und Möglichkeiten der Umformung aufzeigen.
Im Folgenden wird gezeigt, wie die strengen Grenzen zwischen den unterschiedlichen Wortarten verschwinden und Umformungen Brücken schlagen können. Ganz besonders soll hier das Partizip im Vordergrund stehen.

- Die Gliederung der Wortarten
- Die Verwendung der Wortarten
- Die Überbrückung der strengen Grenzen zwischen den Wortarten
- Das Partizip und seine Verwendungen
- Weitere Verwendungen von Partizipien
- Übungen zur weiteren Vertiefung:

 

Die Gliederung der Wortarten

Lernt man eine indoeuropäische Sprache, so lernt man auch immer die jeweilige Wortart einer neuen Vokabel, für die Lerner ist dann meist klar, wie das neu erlernte Wort verwendet wird. Beschäftigt man sich aber mit Sprachen wie dem Chinesischen, versteht man schnell, dass diese Grenzen eher künstlich sind.
Dasselbe stellt man fest, wenn man fest, sobald man im Deutschen auf dem Niveau B1 angekommen ist.

Im Deutschen spricht man heute von den zehn klassischen Wortarten :

Lateinische Bezeichnung

Deutsche Bezeichnung

Beispiel

Nomen / Substantiv

Hauptwort / Namenwort

Mann, Auto

Adjektiv

Eigenschaftswort

groß, schön

Numerale

Zahlwort

eins, zweite

Interjektion

Ausrufewort

hey, oh

Adverb

Umstandswort

hier, da

Verb

Zeitwort / Tunwort

gehen, machen

Präposition

Verhältniswort

in, auf

Konjunktion

Bindewort

und, denn

Pronomen

Fürwort

ich, mein

Artikel

Begleiter

 

Zu den genannten zehn Wortarten kommt eine große Anzahl weiterer Spezifizierungen und Aufglederungen.

 

Die Verwendung der Wortarten

Bestimmte Wortarten finden sich in Satzgliedern wieder.  Auf diesen Punkt soll hier nur kurz eingegangen werden.
- Nomen werden von Adjektiven bestimmt, davor stehen meist Artikel und bilden mit dem Nomen die Nominalphrase.
- Verben können von Adverben genauer bestimmt werden und bilden eine Verbalphrase.
- Präpositionen geben die Lage, den Zeitpunkt, den Grund oder die Art des Nomens oder Pronomens an.

Werden die einzelnen Phrasen nun miteinander verbunden, entstehen Sätze.

 

Die Überbrückung der strengen Grenzen zwischen den Wortarten

Hat ein Lerner erst einmal die ersten Schritte des Erlernens der Fremdsprache unternommen (ab dem Niveau B1), ist es für ihn sehr hilfreich, selbst neue Wörter zu bilden. Am folgenden Beispiel soll dies verdeutlicht werden.

Ausgangswort

Art der Veränderung

Ergebnis

Verb: essen

Nominalisierung

Nomen: das Essen

 
Der Lernen sollte hier erkennen, dass ein Verb nominalisiert werden kann und es im Allgemeinen den neutralen Artikel “das / ein” erhält - außer es handelt sich um eine Person.

Ausgangswort

Art der Veränderung

Ergebnis

Verb: essen

Bildung des Partizip

Partizip I: essend
Partizip II: gegessen

 
Hier kann der Lerner erkennen, dass er durch die Bildung der beiden Partizipien (Partizip I ist das Partizip Präsens; Partizip II ist das Partizip Perfekt) Formen erhält, die er adjektivisch verwenden kann.

Ausgangswort

Art der Veränderung

Ergebnis

Partizip I: essend

Nominalisierung

Nomen: der / die Essende

Partizip I: gegessen

Nominalisierung

Nomen: das Gegessene

 
Im diesem Fall wird wiederum klar, dass man aus dem Partizip ein Nomen machen kann.

Die jeweilige Möglichkeit einer Verwendung hängt immer davon ab, ob das neu geformte Wort im Kontext einen Sinn macht.

Das Partizip und seine Verwendungen

Das Partizip ist eine Verbalform, die dazu verwendet wird, Zeiten / Tempora zu bilden. Außerdem werden Partizipien wie Adjektive verwendet, dabei verhalten sie sich genau wie normale Adjektive, die können nach einem Kopulaverb stehen, oder vor einem Nomen auftreten und entsprechende Adjektivendungen erhalten.

Partizipien können in zwei Formen auftreten, als
- Partizip I
und als
- Partizip II

Partizip I

Partizip II

Form:
Verbstamm + (e)nd (+ Endung)

geh + end + (en)

Form:
ge- Perfektstamm + t (regelmäßige Verben) /
+en (unregelmäßige Verben) (+ Endung)
ge + gang + en (+en)

Verwendung:
als "Adjektiv":
Der essende Mann sitzt im Restaurant.
Der eine heiße Suppe essende Mann sitzt im Restaurant. (weitere Modifikation)

Verwendung:
Perfekt:
Er hat gegessen.
Plusquamperfekt:
Er hatte gegessen.
Futur II:
Er wird gegessen haben.
Konjunktiv II Vergangenheit:
Er hätte gegessen.
Konjunktiv I Vergangenheit:
Er habe gegessen.
Passiv:
Die Suppe wird / wurde ... gegessen.
als "Adjektiv":
Die gegessene Suppe war lecker.
Die heiß gegessene Suppe war lecker. (weitere Modifikation)
Nominalisierung von Partizip

Zu den eben genannten Anwendungsmöglichkeiten kommen die Folgenden:

- Eine aktivische Form der Gegenwart, ähnlich der englischen Verlaufsform, bzw. das Passiv:

Partizip I

Partizip II

essen > essend
Der essende Hund = der Hund isst

Verwendung:
Aktivische Form der Gegenwart, ähnlich der englischen Verlaufsform

essen > gegessen
Der gegessene Hund = der Hund wird / wurde / ist gegessen
Verwendung:
Passiv

- Die Nominalisierung:

Partizip I

Partizip II

Nominalisierung:
der Essende
etwas Essendes

Nominalisierung:
der Gegessene
etwas Gegessenes

- Ersatzform des Relativsatzes:

Partizip I

Partizip II

Der essende Hund heißt Bello. –
Der Hund, der isst, heißt Bello.

Der ein Schnitzel essende Hund heißt Bello. –
Der Hund, der ein Schnitzel isst, heißt Bello.

Der gegessene Hund hieß Bello. –
Der Hund, der gegessen wurde, hieß Bello.

Der leckere gegessene Hund hieß Bello. –
Der Hund, der lecker war und gegessen wurde, hieß Bello.

 

Weitere Verwendungen von Partizipien:

Viele Partizipien sind in der Sprache derart fest verankert, dass nicht mehr genau erkann t werden kann, dass es sich um Partizipien handelt und nicht etwa um Adjektive oder Adverbien. Einige Beispiele dafür sind:

Partizip

Beispiel

dringend

Das ist ein dringendes Problem.
Der dringende Notfall muss sofort ins Krankenhaus.

unbekannt

Ich habe einen unbekannten Mann kennen gelernt.
Die unbekannte Sängerin kommt aus Frankreich.

gestohlen

Der gestohlene Keks wurde gegessen.
Die gestohlenen Sachen sind wichtige Erinnerungsstücke von meiner Großmutter.

dauernd

Dein dauerndes Genörgle geht mir auf die Nerven.

Übungen zur weiteren Vertiefung:

1. Bilden Sie das entsprechende Partizip (I, II)

vergehen > P II >
laufen > P I >
übersehen > P II >
bleiben > P I >
suchen > P I >
warten > P I >
aufnehmen > P II >
verziehen > P II >
unterrichten > P I >
verkaufen > P II >

Lösung:
vergehen > P II > vergangen
laufen > P I > laufend
übersehen > P II > übersehen
bleiben > P I > bleibend
suchen > P I > suchend
warten > P I > wartend
aufnehmen > P II > aufgenommen
verziehen > P II > verzogen
unterrichten > P I > unterrichtend
verkaufen > P II > verkauft

 

2. Verwenden Sie das jeweilige Partizip als Adjektiv

vergehen > P II > vergangen >
laufen > P I > laufend >
übersehen > P II > übersehen >
bleiben > P I > bleibend >
suchen > P I > suchend >
warten > P I > wartend >
aufnehmen > P II > aufgenommen >
verziehen > P II > verzogen >
unterrichten > P I > unterrichtend >
verkaufen > P II > verkauft >

Lösung:
vergehen > P II > vergangen > das vergangene Jahr
laufen > P I > laufend > die laufenden Ausgaben
übersehen > P II > übersehen > der übersehene Fehler
bleiben > P I > bleibend > die bleibenden Schäden
suchen > P I > suchend > der suchende Junge
warten > P I > wartend > die wartende Dame
aufnehmen > P II > aufgenommen > der aufgenommene Flüchtling
verziehen > P II > verzogen > das verzogene Kind
unterrichten > P I > unterrichtend > der unterrichtende Lehrer
verkaufen > P II > verkauft > das verkaufte Exemplar

 

3. Nominalisieren Sie das Partizip

vergehen > P II > vergangen >
laufen > P I > laufend >
übersehen > P II > übersehen >
bleiben > P I > bleibend >
suchen > P I > suchend >
warten > P I > wartend >
aufnehmen > P II > aufgenommen >
verziehen > P II > verzogen >
unterrichten > P I > unterrichtend >
verkaufen > P II > verkauft >

Lösung:
vergehen > P II > vergangen > das Vergangene
laufen > P I > laufend > der / die Laufende
übersehen > P II > übersehen > der / die Übersehene
bleiben > P I > bleibend > der / die Bleibende
suchen > P I > suchend > der / die Suchende
warten > P I > wartend > der / die Wartende
aufnehmen > P II > aufgenommen > der / die Aufgenommene
verziehen > P II > verzogen > der / die Verzogene
unterrichten > P I > unterrichtend > der / die Unterrichtende
verkaufen > P II > verkauft > der / die Verkaufte

 

Quelle:
- http://www.longua.org/downloads.php
- http://www.longua.org/tests.de.php
- http://longua.org/wortarten.php

 

Mittlere Sprachkenntnisse; der Lerner kann sich über Themen wie Arbeit, Urlaub, Träume und Wünsche unterhalten; häufig für eine Arbeitserlaubnis verlangt.
http://www.longua.org/tests.de.php

http://longua.org/wortarten.php

 

 

 

Lesen Sie auch: 

 

 



 

 

Gefällt Ihnen longua.org, dann können Sie uns gerne unterstützen:

 

Sprachkurse in Deutschland: München, Berlin, Hamburg

Sprachaufenthalte in Deutschland: München, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Lindau, Augsburg, ...

Sprachaufenthalte in Großbritannien, Australien, Malta, Neuseeland, Kanada, Irland, ...

Sprachaufenthalte in Spanien: Malaga, Madrid, Barcelona, Mallorca; Amerika: Mexiko, Argentinien, Kuba, ...

Sprachaufenthalte in China: Peking / Beijing, Shanghai, ...

Sprachaufenthalte in Italien: Rom, Neapel, Florenz, Siena, Venedig, Mailand, Como, Salerno, Sizilien, ...

Sprachaufenthalte in Frankreich: Paris, Lyon, Marseilles, Bordeaux, Nizza, Rouen

 

Sprachkurse - weltweit: Großbritannien, Australien, Malta, Kanada, Spanien, Frankreich, China, Italien

Grammatik / Zertifikate: A1, A2, B1, B1 Tips, B1 Test, B2 B2 Tips, DSHTOEFL, Goethe Prüfung Aufgaben, Internationale Sprachtests

Reisen: Agrigento, Augsburg, Beijing, Calabria, Catania, Cefalù, China, Chinesische Mauer, Deutschland, Foshan, Guangzhou, Hamburg, Hong Kong, Italien, Marken / Marche, Macau, Neapel, Kalabrien, Peking, Shanghai, Shenzhen, Sizilien, Xiamen, Malta, Sliema

Fotos: Photos

Links: Computer, IT, useyourbook.com

Angebote in anderen Sprachen: Summer travel, 夏季特价, Cours de langue, Corsi di lingua, Taalcursussen, Языковые курсы, 시험대비, Saksan kieltä Münchenissä, Kurz lékařské němčiny, الدورة + الفيزا

 

LONGUA.ORG: languages.li, longua.org in Italien, longua.org in Deutschland, longua.org in China, B1-Test (Schweiz), B2-Test (Schweiz), Allemand à Munich.ch, Soggiorni in Germania.it, Apprendre Allemand, 木木杨的博客 - China