longua – Sprachen, Sprachreisen, Deutschkurse

Wortspiele, Fremdsprachen - longua.org

 

Wortspiele

 

Wortspiele sind im Allgemeinen gekennzeichnet durch die gleichzeitige Realisierung mehrerer Bedeutungsvarianten einer Ausdrucksform. Diese Wortspiele ergeben  Mehrdeutigkeiten. Solche Mehrdeutigkeiten beruhen auf den sprachlichen Phänomenen der Plurivalenz, Homoymie, Homophonie und dem Nebeneinander einer wörtlichen und übertragenen Bedeutung.
Wortspiele entstehen meistens, wenn ganz alltägliche Worte in einen anderen, als den üblichen Zusammenhang gesetzt werden, was oft als lustig empfunden wird. Da Wortspiele typischerweise mündlich überliefert werden, basiert  ihre Wirkung oft auf der phonetischen Gleichheit oder Ähnlichkeit von Wörtern bzw. Silben, deshalb hat die schriftliche Darstellung natürlich Grenzen:

          z.B.: Du hast einen sehr niedrigen IQ.Weit

wirst Du damit nicht kommen.

Da das Wort Kuwait hier ziemlich entstellt ist, wird es beim Lesen des Satzes vermutlich wesentlich schwerer zu erkennen sein, als es bei einem mündlichen Vortrag der Fall wäre. Das Vergnügen beim Konsumieren eines Wortspiels sollte dadurch aber kaum gemindert werden, zumal da diese kleinen Ungereimtheiten in der Schriftsprache einem allgemeinen Trend entsprechen.

 

Wortspiele können:

 

 

Durch Wortspiele werden übliche sprachliche Äußerungen so abgewandelt, daß sie zwar so ähnlich klingen wie die zugrundeliegenden Wörter, jedoch andere Assoziationen hervorrufen. 

Weitere Beispiele für Wortspiele

A)                                      sein
ich sein
ohne ich sein
nie ohne ich sein
kannst nie ohne ich sein
du kannst nie ohne ich sein
wir können nie ohne ich sein
wir können nie sein ohne ich
wir -zwei ich’s können sein
wir-zwei ich’s können
zwei ich’s sein
wir zwei
sei

 

 

B )                      TRAUM
TRAUM
TRAUM
TRAUM
TRAUM

 C) Je meher Käse, desto mehr Löher
Je mehr Löher, desto weniger Käse
Also:Je mehr Käse, desto weniger Käse
Matthias Winzer

D) LMAA 8  (Lächle mehr als andere)

E) Die meisten Aufgaben lösen sich von selbst.
Man darf sie nur nicht dabei stören!

F) Ich sage, was ich denke; damit ich höre, was ich weiß!

G) Wortspiele:

Sucht

Sehnsucht

Drogensucht

Gelbsucht

Alkoholsucht

Sinn

Sinnlich

Unsinn

Sinnbild

Blödsinn

Liebe

Lieblich

Liebling

Liebschaft

Liebhaber

H) Eine Kuh macht Muh,
viele Kühe machen Mühe.

 

I) Der dicke Dachdecker deckt Dir dein Dach,
drum dank dem dicken Dachdecker,
daß der dicke Dachdecker Dir  Dein Dach deckte.

J) Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen hinterher.

K) Der Zahnarzt zieht Zähne mit Zahnarztzange im Zahnarztzimmer

L) BMW  I    Bastel mal wieder
GmbH  I    Geh mir Bier holen!
Liebe   I    Leider immer eine böse Erfahrung

M) Fange nie an aufzuhören,
Höre nie auf anzufangen.

N) ich bin so wenig       ich bin so wenig
Bin so wenig       ich bin so          
so wenig       ich bin
wenig       ich
... 
O) Die Autofahrer sind sicherer,
wenn  die Straßen trocken sind.  
Und  die Straßen sind sicherer,
wenn die Autofahrer trocken sind. (Robert Lembke)

P) Kennst du den Unterschied
Zwischen einer Bierflasche und Gefühlen
Die Bier flasche muß man aufmachen
Gefühle muß man zulassen. 

 

Wortspiele der japanischen Autorin Yoko Tawada

Kurzhinweise zur Autorin: Yoko Tawada wurde 1960 in Tokio geboren. Seit 1982 lebt sie in Hamburg. Studium der Literaturwissenschaft in Tokyo und Hamburg. Ihr Roman „ Ein Gast“ erzählt von einer Frau, die regelmäßig in einer japanischen Frauenzeitschrift kleinere Artikel schreibt. Eines Tages kauft sie auf dem Flohmarkt ein Buch, das sich als Literaturkassette entpuppt. Eine weibliche Stimme liest einen langweiligen Roman vor. Die Frau schaltet den Kassettenrecorder aus. Trotzdem spricht die Stimme immer weiter und belastet das Leben der Frau. Da sie sich von dieser Stimme befreien will, sie versucht durch eine Anzeige in der Tageszeitung das Buch zu beschaffen. Nachdem sie das Buch erworben hat, verschwindet diese Stimme aus ihrem Leben. Aber im Nachhinein merkt sie, dass ihr doch die Stimme fehlt, weil sie sich einsam fühlt. Bis sie all das erlebt hat werden ihre alltägliche Abenteuer mit Nachbarn, Freundinnen, Psychotherapeuten, ... weiterführt.

In diesem Buch können wir auch WORTSPIELE  finden, wie zum Beispiel:

Z  erbrechen                                                                                                                     
Z  eit                                                                                                                     
 aub                                                                                                                          
erbrechen    8    Der Buchstabe Z Wird von dem Rest des Wortes getrennt geschrieben.                                                                                            
usamme                                                                                                                                             
ug                                                                                                                                        
eichen

 

Sprachmischungen und Interferenzen

Während Wortspiele ein Phänomen sind, das sich auf einen subtilen Bereich der Sprachbeherrschung stützt, so sind Sprachmischungen ein Phänomen, bei dem zwei verschiedene Muttersprachen auf den oder die Sprecher Einfluß haben. Sprachmischungen kann man wie folgt definieren. Bei Sprachmischungen handelt es sich um „Wörter, Sätze oder Satzteile der beiden [oder mehrerer] Sprachen [,die] `zusammengeflickt´ [werden], eine Sprache bleibt dabei Grundsprache, die eingefügten Wörter der anderen Sprache erscheinen dem Zuhörer als Fremdkörper.“
Als Beispiele solcher mischsprachlichen Äußerungen kann folgendes angeführt werden:
„Oooo was machst du lan Günther?
Eh gut sayilir!
Ich bin aus Frankfurt’tan daha bugün gekommen.
Ach so, ben de auch heute gegeldim.
Hast du hani öbür isi gemacht.
Ich habe coktan schon yaptim.“
Im eben erwähnten Fall ist das Deutsche die Grundsprache, aus dem Türkischen dagegen wurden Endungen und teilweise auch ganze Wörter übernommen. Ein weiteres Beispiel ist aus dem deutsch-französischen Bereich entnommen.
„Je ne veux pas spüler aujourd’hui.“
Hier kann man eindeutig sagen, daß das Französische als Grundsprache dient, das deutsche jedoch das Wort spülen spendet. Der deutsche Begriff wird hier dem französischen Kontext im Bereich der Morphologie völlig angepaßt. Ein weiteres deutsch-französisches Beispiel, das aus dem Bereich der Mischsprache stammt, ist das nun folgende.
Ein Kind das bei Eltern aufwächst, von den ein Elternteil aus Frankreich stammt, der zweite aus Deutschland produzierte eine gemischte Aufzählung von Insekten. „Moustique, guêpe, bourdon oder Regenwurm, Käfer.“ Das hier zitierte Kind wechselt häufig von der einen in die andere Sprache, je nachdem, ob es den deutschen oder den französischen Begriff beherrscht. Zudem dem kann man an diesem Beispiel zeigen, daß sprachliche Problemstellen durch das Wechseln der Sprache ausgeglichen werden können. Während im Deutschen ein Hyperonym im Wortfeld Käfer vorhanden ist, fehlt es im Französischen. Der Sprecher wechselt in diesem Fall die Sprache, um den Engpaß zu umgehen.                

siehe auch:

- Grammatik

- Sprachen der Welt (Europa)

 

mehr Informationen unter: info@longua.org

 



 

 

Gefällt Ihnen longua.org, dann können Sie uns gerne unterstützen:

 

Sprachkurse in Deutschland: München, Berlin, Hamburg

Sprachaufenthalte in Deutschland: München, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Lindau, Augsburg, ...

Sprachaufenthalte in Großbritannien, Australien, Malta, Neuseeland, Kanada, Irland, ...

Sprachaufenthalte in Spanien: Malaga, Madrid, Barcelona, Mallorca; Amerika: Mexiko, Argentinien, Kuba, ...

Sprachaufenthalte in China: Peking / Beijing, Shanghai, ...

Sprachaufenthalte in Italien: Rom, Neapel, Florenz, Siena, Venedig, Mailand, Como, Salerno, Sizilien, ...

Sprachaufenthalte in Frankreich: Paris, Lyon, Marseilles, Bordeaux, Nizza, Rouen

 

Sprachkurse - weltweit: Großbritannien, Australien, Malta, Kanada, Spanien, Frankreich, China, Italien

Grammatik / Zertifikate: A1, A2, B1, B1 Tips, B1 Test, B2 B2 Tips, DSHTOEFL, Goethe Prüfung Aufgaben, Internationale Sprachtests

Reisen: Agrigento, Augsburg, Beijing, Calabria, Catania, Cefalù, China, Chinesische Mauer, Deutschland, Foshan, Guangzhou, Hamburg, Hong Kong, Italien, Marken / Marche, Macau, Neapel, Kalabrien, Peking, Shanghai, Shenzhen, Sizilien, Xiamen, Malta, Sliema

Fotos: Photos

Links: Computer, IT, useyourbook.com

Angebote in anderen Sprachen: Summer travel, 夏季特价, Cours de langue, Corsi di lingua, Taalcursussen, Языковые курсы, 시험대비, Saksan kieltä Münchenissä, Kurz lékařské němčiny, الدورة + الفيزا

 

LONGUA.ORG: languages.li, longua.org in Italien, longua.org in Deutschland, longua.org in China, B1-Test (Schweiz), B2-Test (Schweiz), Allemand à Munich.ch, Soggiorni in Germania.it, Apprendre Allemand, 木木杨的博客 - China