Portugal

Bitte wählen Sie einen Punkt, der Sie interessiert:

 

 

 

Portugal liegt im äußersten Südwesten Europas und gehört mit seinen rund 10 Millionen Einwohnern eher zu den kleineren Ländern. Dennoch nahm Portugal vor allem mittels seiner kolonialen Vergangenheit großen Einfluss auf die Weltgeschichte. Portugiesisch ist heute auf fast allen Kontinenten beheimatet, z.B. in: Portugal, Brasilien, São Tomé und Principe, den Kapverden, Guinea-Bissau, Angola, Mosambik / Moçambique, Ost-Timor, Macau.

 

Sprache

Portugiesisch ist eine romanische Sprache wie das Spanische, Italienische, Französische oder Rumänische. In der Antike wurde Portugal Teil des Römischen Reichs - Provinz Lusitania -, nach und nach verdrängte das Lateinische die dortigen Sprachen und wurde zur Umgangssprache. Auch während der jahrhundertelangen Besetzung des Landes durch die Araber hielten die Menschen an ihrer Sprache fest. Mit der Reconquista breitete sich der galicische Dialekt im ganzen Land aus und wurde schließlich zur portugiesischen Staatssprache.
Im Zeitalter der Entdeckungen verbreitete sich Portugiesisch dann auf der ganzen Welt, vor allem in Afrika und in Südamerika (Brasilien). Heute existieren zwei große Varianten, Brasilianisch und Portugiesisch (Europa, Afrika und Asien).
Durch die Emigration der letzten Jahrzehnte findet man heute auch in Frankreich, der Schweiz und in Luxemburg größere Gruppen von Portugiesen.

Land & Leute

Portugal ist ein sehr vielseitiges Land.
Der Norden Portugals bilden die Regionen Minho und Trás-os-Montes die grüne Lunge des Landes. Die Landschaft ist von Wäldern bedeckt, dazu kommen Wein, Oliven und andere mediterrane Früchte. In dieser Region befinden sich Städte wie Porto, Vila Nova de Gaia, Braga, Vila Real und Bragança.
Die Mitte Portugals ist meist gebirgig und besonders für Touristen gut geeignet, die gerne wandern. Geprägt wird die Region aber auch durch den Tejo, an dessen Ufern viele berühmte Weine gedeihen. In der Mitte Portugals liegen Städte die Hauptstadt Lissabon, Aveiro, Peniche, Santerém, Coimbra, Sintra oder Viseu.
Überquert man den Tejo, so gelangt man in den Süden. Der Alentejo ist eine trocken-heiße Landschaft mit vielen Reizen. Der Alentejo gilt als die Kornkammer des Landes, ist aber in den letzten Jahren vor allem von Abwanderung gekennzeichnet gewesen. Évora bietet Besuchern einen wunderschönen Tempel, der der Göttin Diana geweiht war.
Ganz im Süden Portugals schließt sich die Algarve an. Dort liegen die berühmten Badeorte Faro, Lagos und Portimão: malerischen Orte, Steilküsten, Stände, ...
Neben den kontinentalen Regionen gehören auch Madeira und Azoren, mit ihrer immergrünen Vegetation zu Portugal.

Die Portugiesen sind ethnisch am engsten mit der spanischen Region Galicien verwandt. Portugiesisch und Galicisch unterscheiden sich kaum. Portugal war die erste europäische Nation, die sich ab dem ausgehenden Mittelalter aufmachte neue Kontinente zu entdecken. So waren es auch die Portugiesen die Afrika umrundeten und den Seeweg nach Indien und Ostasien entdeckten. Seit dieser Zeit nahm das Land viele neue Einflüsse auf, brachte aber auch zahlreiche portugiesische Tradition in andere Länder. In dieser Zeit wurden auch die Grundlagen für Länder und ehemalige Kolonien gelegt, z.B. Brasilien, Angola, die Kapverden, Ost-Timor oder Macau.
Auf Grund schwieriger wirtschaftlicher Verhältnisse und großer Armut verließen im 20. Jh. viele Portugiesen ihre Heimat. Heute gibt es in einigen europäischen Ländern wie Frankreich, der Schweiz und Luxemburg sehr viele Auslandsportugiesen. In manchen Gemeinden Luxemburgs ist Portugiesisch sogar zu einer Art Zweitsprache geworden.
Bis heute ist in Portugal die Verbindung zu den ehemaligen Kolonien spürbar, das kann man am besten an den vielen Einwanderern z.B. aus Brasilien, Angola oder den Kapverden sehen.



Geschichte

Zu der Zeit, als die Römer in das Gebiet des heutigen Portugal kamen, lebten dort die Keltiberer vom Stamm der Lusitanier. Diese Funde reichen bis in das 2. vorchristliche Jahrtausend zurück. Neben den Iberern und Kelten siedelten damals dort auch die Phönizier.
Lusitanien fällt im 2. Punischen Krieg von den Karthagern an die Römer. Es sollte bis ins 4. Jahrhundert eine römische Provinz bleiben, danach siedelten sich auch die germanischen Sueben und Westgoten an. Noch heute findet man viele römische Reste und Ruinen, wie zum Beispiel, die in der Nähe von Coimbra gelegene Ruinenstadt Cunimbriga oder der äußerst sehenswerte Tempel von Évora im Süden des Landes.
Im Mittelalter (ab 711) erobern die Mauren Portugal und gliedern es al-Andalus an. In der Zeit bis 1492, in der Reconquista, werden die arabischen Invasoren langsam wieder aus dem Land vertrieben. Dennoch haben die Jahrhunderte der maurischen Herrschaft viele Spuren hinterlassen; z.B. die Azulejos und eine Vielzahl von Bauwerken.
Der Ursprung des heutigen Portugal liegt auch in dieser Zeit in der Gegend um Porto / O Porto.
Nach Abschluss der Reconquista wird Lissabon 1256 die Hauptstadt des Landes. Von da an erlebt Portugal seine Blüte, es wird zur Weltmacht, erwirbt Kolonien in Brasilien, Afrika und Asien. Kulturell ist auch Luís de Camões ' Werk As Lusiadas in dieser Zeit anzusiedeln.
Ab 1580, dem Ende der Dynastie der Avis, wird Portugal von Spanien annektiert, später gerät es unter immer stärkeren englischen Einfluss. 1755 wird Lissabon durch ein verheerendes Erdbeben völlig zerstört. Unter der Führung von Marquês de Pombal kommt es zum Wiederaufbau.

1822 verliert Portugal seine wichtigste Kolonie Brasilien. In den folgenden Jahren durchlebt Portugal alle verschiedenen Regierungsformen und Katastrophen Monarchie, Republik, Diktatur und Kolonialkriege. Das Ergebnis ist, dass das Land am Vorabend der Nelkenrevolution völlig verarmt ist. 1974/75 entlässt Portugal alle verbliebenen Kolonien außer Macau in die Unabhängigkeit. 1986 tritt Portugal der EU bei.

 

 

Sehenswürdigkeiten

Besuchen Sie Portugal mit LONGUA.

Einige der besten Ziele in Portugal sind:


- Lissabon
- Porto
- Coimbra
- Viseu
- Aveiro
- Peniche
- Algrave (Portimão, Lagos)
- Guimães
- Vila Nova de Gaia....
- Braganca
- Évora
- Madeira
- die Azoren


Unterricht

 

Zu Portugiesisch-Unterricht in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Portugal und Brasilien berät Sie das LONGUA-Team gerne.
Buchen Sie Sprachkurse bei LONGUA an den schönsten Orten Portugals.

Zudem bietet LONGUA Einzelunterricht und Schulungen für Firmen sowie Online- Unterricht.

 

Übernachten

 

Portugal ist besonders günstig in Bezug auf Übernachtungen. Gute Angebote findet man unter movijovem, aber auch leicht im Internet. Zentral liegende Übernachtungsmöglichkeiten sind im Gegensatz zu anderen europäischen Großstädten relativ preiswert.
Für alle Jugendlichen und jungen Besucher Portugals ist es äußerst praktisch den Cartão Jovem zu besitzen (Euro < 26). Mit dieser Karte kann man auf fast alle Tickets aber auch in Jugendherbergen und in Museen usw. Preisnachlässe von bis zu 30% bekommen.

Lissabon
In der Lissabonner Rua de Corvo befindet sich eine besonders gute Jugendherberge. Zudem findet man in der ganzen Stadt viele attraktive Gelegenheiten zu Übernachtung.

Porto
In Porto finden sich unzählige Pensionen (pensão), die oft durch ihren niedrigen Preis um die 10,00€ überraschen, dabei sind sie aber durchaus empfehlenswert z.B. Pensão Luar in Porto.

Peniche


Mehr Informationen finden Sie jeweils unter der entsprechenden LONGUA-Service-Seite oder direkt beim LONGUA-Team.

 

Verkehr

 

Da Portugal relativ weit von den meisten europäischen Ländern ist, erreicht man es am besten mit dem Flugzeug. Größere Flughäfen gibt es in Lissabon, Porto und an der touristisch gut erschlossenen Algarve, im Süden des Landes, sowie auf den Inseln (Azoren und Madeira).
Vom Lissabonner Fughafen aus erreicht man die Innenstadt schnell und günstig mit dem (Linien-)Bus, auch Taxis sind im Verhältnis zu anderen Ländern preiswert.
Zudem gibt es oft preisgünstige Angebote nach Spanien, von wo aus man Portugal mit dem Bus oder Auto erreichen kann.
Die meisten Portugiesen reisen mit dem Bus, in jeder Stadt gibt es einen Busbahnhof. Das Busnetz ist auch besser ausgebaut als das Schienennetz, zudem sind die Überlandbusse schnell, direkt und günstig.
Portugal verfügt über ein gut ausgebautes Autobahn- und Straßennetz, das gilt vor allem in den Großräumen Lissabon und Porto.
Lissabon hat ein sehr modernes und auch auffallend sauberes U-Bahn-Netz, das noch immer weiter ausgebaut wird. Bereits heute erreicht man die meisten Orte in Lissabon bequem mit der U-Bahn.
Ergänzend zur U-Bahn kommen noch Straßenbahnen. Die Lissabonner Straßenbahnen sind eines der touristischen Highlights. Sie kommen einem wie die Relikte einer fernen Zeit vor. Jeder Tourist sollte unbedingt mit ihnen fahren. Die Lissabonner Straßenbahnlinie führen zu allen Touristenattraktionen, wie dem Bairro Alto, der Sé, der Estrela, der Alfama, ...
Porto erhielt in den letzten Jahren ein sehr modernes Straßenbahn-, S-Bahnnetz.
Besonders interessant ist für fitte Besucher auch die Möglichkeit, Fahrräder zu mieten. Auf diese kann man auch andere Ziele, wie z.B. den Torre de Belém oder das Lissabon gegenüber liegende Tejo-Ufer erreichen.

Essen

 

Portugal ist in Bezug auf das Essen ein typisch mediterranes Land. Die Portugiesen lieben Fisch- und Grillspezialitäten. An fast jeder Ecke finden sich Churasquerías, Bars und Cafés.

Einige der unzählige Spezialitäten sind:
Pastéis de Belém: Dies sind kleine Törtchen mit einer Füllung aus Vanillesoße, die gebacken wird. Diese kleinen Törtchen haben es außerhalb vor allem über den Umweg über Macau bis nach China (dan ta) geschafft.
Pastéis de Bacalhão: Das sind frittierte Kabeljau-, Kartoffel-Kroketten, die meist als Vorspeise serviert werden.


Kaffee in Portugal:


Galão - Milchkaffee
Bica - Espresso
Meio de Leite - Milchkaffee

 

 

Ausgehen

 

Lissabon, Porto, ...

Wetter

 

Das Wetter ist vor allem im Sommer mediterran heiß, das gilt vor allem für den Süden Portugals. Aber auch im Winter ist es oft angenehm mild. Madeira und die Azoren haben auf Grund ihrer atlantischen Lage ganzjährig ein mildes und angenehmens Wetter, das zum Reisen einlädt.

 

LONGUA berät Sie gerne bei weiteren Fragen zu Portugal.

Nutzen Sie den LONGUA-Reiseservice.

Bei weiteren Fragen hilft Ihnen LONGUA-Portugal gerne weiter.


Landesinfo

 

In Portugal gilt der Euro. Sollten Sie Geld vom Geldautomaten (multibanco) abheben, informieren Sie sich zuvor, wie viel für Gebühren anfallen. Kreditkarten werden nicht überall akzeptiert. Normalerweise werde 200-€uro- und 500-€uro-Scheine nicht akzeptiert.

Telefon

Vorwahl: von Portugal nach Deutschland 0049; von Portugal nach Österreich 0043; von Portugal in die Schweiz 0041; von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Portugal 00351.
Billig telefonieren: In Portugal gibt es in den größeren Städten Telefon-Shops, in denen man relativ billig ins Ausland telefonieren kann. Ansonsten sollte man bei längeren Telefonaten öffentliche Telefone dem eigenen Mobiltelefon vorziehen.
In Deutschland kann man sich mit speziellen Telefonkarten aus Telefon-Shops behelfen oder mit Call-by-Call unter www.billiger-telefonieren.deeinen günstigen Anbieter finden.
Bei längeren Aufenthalten sollte man sich eine portugiesische SIM-Card kaufen z.B. von TP.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen das LONGUA-Team gerne zur Verfügung.


Gefällt Ihnen longua.org, dann können Sie uns gerne unterstützen:

 

Sprachkurse in Deutschland: München, Berlin, Hamburg

Sprachaufenthalte in Deutschland: München, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Lindau, Augsburg, ...

Sprachaufenthalte in Großbritannien, Australien, Malta, Neuseeland, Kanada, Irland, ...

Sprachaufenthalte in Spanien: Malaga, Madrid, Barcelona, Mallorca; Amerika: Mexiko, Argentinien, Kuba, ...

Sprachaufenthalte in China: Peking / Beijing, Shanghai, ...

Sprachaufenthalte in Italien: Rom, Neapel, Florenz, Siena, Venedig, Mailand, Como, Salerno, Sizilien, ...

Sprachaufenthalte in Frankreich: Paris, Lyon, Marseilles, Bordeaux, Nizza, Rouen

 

Sprachkurse - weltweit: Großbritannien, Australien, Malta, Kanada, Spanien, Frankreich, China, Italien

Grammatik / Zertifikate: A1, A2, B1, B1 Tips, B1 Test, B2 B2 Tips, DSHTOEFL, Goethe Prüfung Aufgaben, Internationale Sprachtests

Reisen: Agrigento, Augsburg, Beijing, Calabria, Catania, Cefalù, China, Chinesische Mauer, Deutschland, Foshan, Guangzhou, Hamburg, Hong Kong, Italien, Marken / Marche, Macau, Neapel, Kalabrien, Peking, Shanghai, Shenzhen, Sizilien, Xiamen, Malta, Sliema

Fotos: Photos

Links: Computer, IT, useyourbook.com

Angebote in anderen Sprachen: Summer travel, 夏季特价, Cours de langue, Corsi di lingua, Taalcursussen, Языковые курсы, 시험대비, Saksan kieltä Münchenissä, Kurz lékařské němčiny

 

LONGUA.ORG: languages.li, longua.org in Italien, longua.org in Deutschland, longua.org in China, B1-Test (Schweiz), B2-Test (Schweiz), Allemand à Munich.ch, Soggiorni in Germania.it, Apprendre Allemand, 木木杨的博客 - China